Der Vorhabenträger, die Shell Deutschland Oil GmbH, plant die Errichtung einer Tankstelle in Blankenburg (Harz), auf die an der nahegelegenen Abfahrt der Bundesstraße B 6 durch einen Werbeträger (Pylon) hingewiesen wird. Da der Werbeträger im Außenbereich und nicht an der Stätte der Leistung errichtet werden soll, wurde über einen VE-Plan, die Zulässigkeit des Vorhabens im Außenbereich geklärt.

WerbepylonBestandteil des VE-Planes war die Erarbeitung des Umweltberichtes gemäß § 2a BauGB, in dessen Rahmen eine Landschaftsbildanalyse vorgenommen wurde. Einschließlich der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit zum Vorentwurf, der öffentlichen Auslegung und des Satzungsbeschlusses durch den Stadtrat von Blankenburg am 05.07.2013 wurde das Verfahren ab Auftragserteilung an unser Büro innerhalb von 9 Monaten durchgeführt.

Auftraggeber:  ARTELIA GmbH, i.A. der Shell Deutschland Oil GmbH

Gemeinde: Stadt Blankenburg (Harz)

Zeitraum: Oktober 2012 – Juli 2013

Fläche: 2,5 ha

Unten: Eines von 4 Fotos bzw. erstellten Fotomontagen,  die Teil der Landschaftsbildanalyse waren und so den Grad der potentiellen visuellen Störung untersuchen bzw. dokumentieren sollten.