WETTBEWERBE- VERFAHRENSBETREUUNG

2013 – Wettbewerbsbetreuung: „kultur.werk.stadt – Patzschkeareal“

Wettbewerb: kultur.werkstadt - PatzschkearealRealisierungswettbewerb mit städtebaulichem Ideenteil

Einladungswettbewerb für Architektinnen und Architekten nach PRW 2008
Auftraggeber:     Stadt Neustadt b. Coburg


Rahmenbedingung / Wettbewerbsaufgabe (Auszug aus der Auslobung)

Gegenstand des Wettbewerbs war die Neuordnung und Sanierung der leer gefallenen, ehemaligen Druckerei Patzschke und deren Nachnutzung als neu zu schaffendes Kulturzentrum:
„kultur.werk.stadt – Patzschkeareal“. Weiterlesen>>

 

2012 – Wahl und Prämierung eines Stadtteillogos (Branding Prozess: Sonnenberg-Image)

Stadtteillogo vom Sonnenberg in ChemnitzUnser Büro hat für die Bürger und Bürgerinnen vom Stadtteil Sonnenberg im Internet  auch die technischen Möglichkeit geschaffen , per Onlinevoting ihre Stimme für das neue zu wählende Stadtteillogo abzugeben. Insgesamt 483 abgegebene Stimmen konnten wir danach registrieren. Ergänzend wurden rund 60 Stimmzettel-eher klassisch- im Wahllokal abgegeben. Weiterlesen>>

 

 

2009/2010 – Betreuung des Städtebaulichen Ideenwettbewerbes Justiz- und Behördenzentrum Chemnitz –Innenstadt

Deckblatt der Broschüre zum Wettbewerb des SIBAuftraggeber: SIB, Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement

Anlass und Zweck des Wettbewerbes

Der Freistaat Sachsen beabsichtigt, seinen Standort in der Innenstadt von Chemnitz als Justiz- und Behördenzentrum weiter auszubauen. Die Fläche des Wettbewerbsgebietes umfasst ca. 52.000 m² und wird begrenzt von der Straße der Nationen, der Brückenstraße, der Mühlenstraße und der Käthe-Kollwitz-Straße. Ziel ist es, eine Lösung für eine angemessene Unterbringung von mehreren Gerichten und Landesbehörden unter Einbeziehung von Bestandsgebäuden zu finden. Geplant ist u.a. die Einordnung eines Fachgerichtszentrums. Weiterlesen>>

 

2009 – Kooperatives Verfahren/ Parallelbeauftragung

Gutachterverfahren: Stadthaeuser, hier von n.h.k. architektenEtablierung von Stadthäusern in Chemnitz

Auszug
Die Stadt wollte mit der Durchführung eines Planverfahrens mit mehreren kooperativ zusammenwirkenden Teilnehmern eine qualitätvolle städtebauliche und architektonische Bebauung sichern und Impulse für eine optionale Entwicklung des Bearbeitungsgebietes geben. Das Planverfahren wurde durch ein Gutachtergremium fachlich beratend unterstützt. Weiterlesen>>