Zeitraum:           seit 2009 – 2012
Auftraggeber:     StadtHalten Chemnitz e.V.

Konserviertes Stadtquartier

Das Projekt „Konserviertes StadtQuartier“ zielt auf den Erhalt historischer, Stadtbild prägender Baustrukturen und Gebäude ab. Im Fokus stehen gründerzeitliche Quartiere im Chemnitzer Stadtteil Sonnenberg, deren städtische Identität aufgrund der problematischen Leerstandsentwicklung verloren zu gehen droht. Den räumlichen Handlungsschwerpunkt des Projektes bildet der Bereich entlang der Zietenstraße zwischen Fürsten-straße und Jakobstraße. Der Verein StadtHalten Chemnitz e.V. engagiert sich für den Erhalt dieser historischen Bausstrukturen und hat für die Eigentümer ein Angebot zur Sicherung der Quartiere geschaffen.

Im Rahmen eines mit dem Eigentümer zu vereinbarenden Hausbetreuungsservice durch die „Hauskümmerer“ des Vereins werden zunächst „Konservierungsmaßnahmen“ an Häusern im Quartier durchgeführt. Parallel dazu wird ein Beteiligungsprozess angeschoben, um gemeinsam mit den Eigentümern und Stadtbewohnern nach Lösungsmöglichkeiten und Entwicklungsoptionen für das Quartier zu suchen.

StadtHalten Chemnitz e.V. will in diesem Prozess damit nicht nur praktisch tätig werden, sondern auch eine wichtige Vermittler- und Moderatorenfunktion zwischen Stadt und Eigentümern, den verbliebenen Bewohnern und auch potenziellen Nutzern übernehmen.

Leistungen:

  • Projektentwicklung und Antragstellung/ Fördermittelmanagement (die Finanzierung läuft über 3 Förderprogramme, der Verein trägt einen Eigenanteil von 10%)
  • Durchführung von Eigentümerbefragungen und Eigentümerworkshops zur Quartiersentwicklung
  • Organisation u. Durchführung des Fachforums Altbaumanagements
  • Evaluierung und Projektberichterstattung gegenüber dem BBSR
  • Begleitende Öffentlichkeitsarbeit und Betreuung der Internetseite des Vereins

www.stadthalten-chemnitz.de (einschließlich Struktur und Layout).

Der Plan zeigt die Mitwirkung (blau eingerahmt) der neuen Eigentümer an diesem Projekt. (Stand. Dez.2011).